§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service

Über 21.000 Urteilstexte

  • Zusammengefasst und leicht verständlich.
  • Täglich aktualisiert.

Stichwortsuche

(alle Rechtsgebiete):

Sturz auf Treppe ohne Handlauf auf öffentlichem Weg



Eine zu einem öffentlichen Weg gehörende Treppe muss nur dann mit einem Geländer oder Handlauf versehen werden, wenn Gefahren ausgeräumt werden müssen, die für einen sorgsamen Benutzer nicht oder nicht rechtzeitig erkennbar sind und auf die er sich nicht oder nicht rechtzeitig einstellen kann. Mit dieser Begründung wies das Oberlandesgericht Koblenz eine Schadensersatzklage einer Frau ab, die auf dem Weg zum Dorfgemeinschaftshaus auf einer Treppe stürzte, die zwar nicht mit einem Geländer versehen war, aber keinerlei besondere Gefahrenquelle darstellte.

Urteil des OLG Koblenz vom 05.07.2018
1 U 1069/17
JURIS online



Kaskoversicherung: Schaden an einem nicht ordnungsgemäß gesicherten Fahrzeug



Hat ein Pkw-Fahrer sein Fahrzeug vor dem Aussteigen z.B. durch Betätigen der Handbremse nicht ordnungsgemäß gesichert und wird der führerlos vorwärts rollende Wagen durch das Überrollen eines abgesägten Baumstumpfes und das Anstoßen gegen eine Hauswand beschädigt, ist dies als Unfall anzusehen, der von der Kaskoversicherung zu ersetzen ist. Das Amtsgericht Augsburg sah das Verhalten des Versicherungsnehmers auch nicht als grob fahrlässig an.

Urteil des AG Augsburg vom 11.04.2018
22 C 4977/17
Justiz Bayern online



Unfall nach unvorsichtigem Betreten eines kombinierten Geh- und Radweges



Einen Fußgänger treffen beim Überschreiten eines kombinierten Geh- und Radweges dieselben Sorgfaltspflichten wie beim Überschreiten einer Fahrbahn. Kommt es zwischen einem Fußgänger, der hinter einer hohen Hecke auf einen kombinierten Fuß- und Radweg tritt, zu einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer, dem weder eine unangepasste Geschwindigkeit noch Unaufmerksamkeit nachgewiesen werden kann, haftet der Fußgänger alleine für den entstandenen Schaden.

Urteil des OLG Celle vom 20.11.2018
14 U 102/18
Pressemitteilung des OLG Celle



Weg vom Heimarbeitsplatz zum Kindergarten nicht unfallversichert



Der Weg eines Arbeitnehmers von seinem Homeoffice zum Kindergarten, in dem sein Kind betreut wird, ist nach der derzeit geltenden Rechtslage keine versicherte Tätigkeit. Erleidet der Arbeitnehmer auf dem Weg einen Unfall, hat er keine Ansprüche gegenüber der gesetzlichen Unfallversicherung.

Urteil des LSG Niedersachsen-Bremen vom 26.09.2018
L 16 U 26/16
ArbuR 2018, 597



  • Busfahrer nimmt Geld, ohne Fahrscheine auszudrucken
    Urteil des LAG Berlin-Brandenburg vom 16.08.2018
    10 Sa 469/18
    FA 2018, 374

  • Voraussetzungen für Zuerkennung des Merkzeichens "aG"
    Gerichtsbescheid des SG Stuttgart vom 24.01.2018
    S 9 SB 3849/17
    PKR 2019, 31

  • Sozialwidriges Verhalten durch Verschwendung des geerbten Vermögens
    Urteil des LSG Niedersachsen-Bremen vom 12.12.2018
    L 13 AS 111/17
    JURIS online

  • Keine Altersdiskriminierung durch Altersabstandsklausel bei Hinterbliebenenversorgung
    Urteil des BAG vom 11.12.2018
    3 AZR 400/17
    BB 2019, 51

  • Keine Verweigerung des Notwegerechts durch Verweis auf Erreichbarkeit per Hubschrauber
    Urteil des OLG Hamm vom 22.03.2018
    5 U 60/17
    JURIS online

  • Eigenbedarfskündigung trotz beengter finanzieller Verhältnisse des Mieters
    Urteil des AG München vom 26.07.2018
    433 C 19586/17
    Justiz Bayern online

  • Mieterhöhung: Nicht mehr vorhandene Einbauküche bleibt unberücksichtigt
    Urteil des BGH vom 24.10.2018
    VIII ZR 52/18
    MDR 2019, 20

  • Keine fristlose Kündigung aus gesundheitlichen Gründen
    Urteil des AG Berlin-Charlottenburg vom 08.11.2018
    205 C 172/18
    Grundeigentum 2018, 1530

  • Ausbaubeitrag für Erneuerung der Straßenbeleuchtung
    Urteil des VG Koblenz vom 14.01.2019
    4 K 386/18.KO
    Pressemitteilung des VG Koblenz

  • Kein Anspruch auf Mietminderung bei "Schimmelpilzgefahr"
    Urteile des BGH vom 05.12.2018
    VIII ZR 271/17 und VIII ZR 67/18
    MDR 2019, 150

  • Kindesunterhalt: Anspruch auf unbefristeten Unterhaltstitel
    Beschluss des OLG Bamberg vom 14.05.2018
    2 UF 14/18
    FamRZ 2019, 30

  • Kein Prozesskostenvorschuss für Klagen vor dem Arbeitsgericht
    Beschluss des LAG Nürnberg vom 19.06.2018
    3 Ta 58/18
    ArbuR 2018, 489

  • Keine Verwirkung des Pflichtteilanspruchs
    Beschluss des OLG Nürnberg vom 04.01.2018
    12 U 1668/17
    ErbR 2018, 280

  • Auflösung des Mietverhältnisses nach Beendigung einer nicht ehelichen Partnerschaft
    Beschluss des AG Waiblingen vom 17.08.2018
    7 C 1040/18
    WuM 2018, 807

  • Keine Verlängerung der BAföG-Förderungshöchstdauer bei Pflege naher Angehöriger
    Beschluss des OVG Saarlouis vom 06.07.2018
    2 A 583/17
    FamRZ 2018, 1712

  • Aufstockungsunterhalt: Darlegungs- und Beweislast der Bedürftigkeit
    Beschluss des OLG Brandenburg vom 20.07.2018
    13 WF 117/18
    FF 2018, 463

  • Kollision auf dem Autobahnparkplatz mit Sonderfahrzeug
    Beschluss des OLG Oldenburg vom 23.04.2018
    4 U 11/18
    RdW Heft 22/2018, Seite V

  • Sturz einer Radfahrerin auf nicht erkennbarer Eisfläche
    Urteil des AG München vom 08.08.2018
    154 C 20100/17
    Justiz Bayern online

  • Kein Verschlechterungsverbot nach Einspruch gegen Bußgeldbescheid
    Beschluss des OLG Düsseldorf vom 04.10.2018
    IV-2 RBs 195/18
    jurisPR-VerkR 3/2019 Anm. 4

  • Keine MPU-Anordnung nach einmaliger Trunkenheitsfahrt mit weniger als 1,6 Promille
    Urteil des OVG Saarlouis vom 04.07.2018
    1 A 405/17
    NZV 2018, 535

  • Gebrauchtwagenkauf: Kein Mangel bei Erwerb eines mit Software-Update ausgestatteten Fahrzeugs
    Urteil des LG Osnabrück vom 01.01.2019
    2 O 2190/18
    Pressemitteilung des LG Osnabrück

  • Wegschieben eines widerrechtlich abgestellten Fahrzeugs
    Urteil des AG München vom 13.06.2018
    132 C 2617/18
    Justiz Bayern online

  • Nächtliche Kollision mit Betonpoller
    Urteil des OLG Braunschweig vom 10.12.2018
    11 U 54/18
    Pressemitteilung des OLG Braunschweig

  • Umsatzsteuerfreie Übereignung des Inventars einer Gaststätte
    Urteil des BFH vom 29.08.2018
    XI R 37/17
    DB 2018, 2676

  • Bilanzierung von Provisionsvorauszahlungen an Handelsvertreter
    Urteil des BFH vom 26.04.2018
    III R 5/16
    DStR 2018, 1542

  • Kosten für "Herrenabende" nur hälftig als Betriebsausgaben abziehbar
    Urteil des FG Düsseldorf vom 31.07.2018
    10 K 3355/16 F, U
    BB 2018, 3030

  • Gesellschaftereinlage zur Vermeidung einer Bürgschaftsinanspruchnahme
    Urteil des BFH vom 20.07.2018
    IX R 5/15
    DStR 2018, 2470

  • Taxi ist kein "Lieferverkehr"
    Beschluss des OLG Bamberg vom 09.07.2018
    3 OLG 130 Ss 58/18
    Verkehrsrecht aktuell 2018, 193

  • BAG bestätigt Allgemeinverbindlicherklärung des Tarifvertrags über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe
    Urteil des BAG vom 20.11.2018
    10 ABR 12/18
    JURIS online

  • Konkludente Abnahme einer Architektenleistung
    Beschluss des OLG Schleswig vom 02.01.2018
    7 U 90/17
    IBR 2018, 397

  • Voraussetzungen einer konkludenten Abnahme bei Bauträgervertrag
    Urteil des OLG Oldenburg vom 08.05.2018
    2 U 120/17
    IBR 2018, 629

  • Architekt haftet nicht bei Schwarzgeldabrede zwischen Bauherrn und Werkunternehmer
    Urteil des LG Bonn vom 08.03.2018
    18 O 250/13
    BauR 2018, 1161

  • Kündigung bei Betrieb einer Skiwerkstatt in Doppelhaushälfte
    Urteil des AG München vom 30.11.2017
    423 C 8953/17
    Pressemitteilung vom 24.08.2018

  • Beseitigung einer nicht genehmigten Markise
    Urteil des AG München vom 18.04.2018
    481 C 16896/17 WEG
    Justiz Bayern online

  • Kein Insolvenzgeld bei bereits bestehender Zahlungsunfähigkeit des Arbeitgebers
    Urteil des SG Heilbronn vom 16.10.2018
    S 1 AL 3799/16
    Pressemitteilung des SG Heilbronn

  • Abschluss eines Mietvertrags trotz Insolvenzreife
    Urteil des OLG München vom 09.08.2018
    23 U 2936/17
    ZInsO 2018, 2310

  • Insolvenz: Kommanditist haftet nicht für im Eröffnungsverfahren begründete Steuerverbindlichkeiten
    Urteil des LG Konstanz vom 16.07.2018
    8 O 19/17 KfH
    ZInsO 2018, 2148

  • Vollstreckbarkeit eines Urteils wegen Persönlichkeitsrechtsverletzung
    Beschluss des LG Frankfurt vom 13.11.2018
    2-03 T 6/18
    JurPC Web-Dok. 156/2018

  • Störerhaftung von Zugangsanbietern nach der Neufassung des TMG
    Urteil des OLG München vom 14.06.2018
    29 U 732/18
    K&R 2018, 592

  • Teilnahme an unlauterer Handlung durch Überlassung von Kontaktdaten an Kunden
    Urteil des LG Köln vom 07.08.2018
    33 O 173/17
    Magazindienst 2018, 765

  • Abbildung mehrerer Marken auf Versandkarton
    Urteil des BGH vom 28.06.2018
    I ZR 221/16
    BB 2018, 2881

  • "Airbnb" muss Identität von deutschen Gastgebern preisgeben
    Urteil des VG München vom 12.12.2018
    M 9 K 18.4553
    Justiz Bayern online

  • Gericht stoppt Onlinevergleichsportal für Versicherungen wegen Verstoßes gegen das Provisionsabgabeverbot
    Beschluss des VG Frankfurt vom 28.09.2018
    7 L 3307/18.F
    VersR 2018, 1431

  • Annahmeverzug: Berücksichtigung von Fortbildungskosten auf anderweitigen Erwerb
    Urteil des BAG vom 02.10.2018
    5 AZR 376/17
    NZA 2018, 1544

  • Vermittlungsprovision des Personaldienstleisters bei Übernahme von Zeitarbeitnehmern
    Urteil des LG Aachen vom 06.04.2018
    8 O 243/17
    jurisPR-ArbR 50/2018 Anm. 4

  • Unzulässiges Teilzeitverlangen eines Arbeitnehmers
    Urteil des LAG Köln vom 18.01.2018
    7 Sa 365/17
    AA 2018, 180

  •