§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Anrechnung von Versicherungszahlungen bei haushaltsnahen Leistungen



Macht ein Steuerpflichtiger bei seiner Einkommensteuererklärung Aufwendungen für sogenannte haushaltsnahe Dienstleistungen geltend, sind vom Rechnungsbetrag die Zahlungen in Abzug zu bringen, die er von einer eintrittspflichtigen Versicherung wegen des beseitigten Schadens (hier Wasserschaden im Haus) erhalten hat. Das Finanzamt muss daher lediglich den nicht erstatteten Anteil der Handwerkerkosten steuermindernd anerkennen.

Urteil des FG Münster vom 06.04.2016
13 K 136/15 E
NJW-Spezial 2016, 515