§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Altersabstandsklausel in Pensionsregelung zulässig



Arbeitgeber dürfen in Pensionsregelungen festlegen, dass bei großen Altersunterschieden zwischen Arbeitnehmer und dessen Ehepartner die Hinterbliebenenrente gekürzt wird. Eine Altersabstandsklausel, die einer Witwe fünf Prozent Hinterbliebenenrente pro Jahr kürzt, da sie mehr als 15 Jahre jünger als ihr verstorbener Ehemann ist, stellt daher keine unzulässige Benachteiligung wegen des Alters dar.

Urteil des ArbG Köln vom 20.07.2016
7 Ca 6880//15
BetrAV 2016, 551