§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Kollision von zwei Supermarktkunden



Geht ein Kunde in einem Gang eines Supermarkts mehrere Schritte rückwärts, weil ein Arbeitsgerät mit einer Palette den Weg versperrt, und kommt dadurch ein anderer Kunde zu Fall, haften beide zu gleichen Teilen für die Sturzverletzung. Das Oberlandesgericht Hamm begründete im entschiedenen Fall das Mitverschulden der gestürzten Kundin damit, dass in einem Supermarkt stets mit Hindernissen zu rechnen ist.

Urteil des OLG Hamm vom 06.06.2016
I-6 U 203/15
ZAP EN-Nr. 751/2016



RECHTplus InfoService

RECHTplus.de wird derzeit komplett umstrukturiert und daher ständig erweitert.

Wenn Sie über Aktualisierungen auf RECHTplus.de automatisch informiert werden möchten, tragen Sie sich einfach in den Newsletter ein...


 

Datenschutz nehmen wir sehr ernst!
Ihre Daten werden nicht weitergegeben!