§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Neuwagenkäufer muss Lackschaden nicht hinnehmen



Der Käufer eines Neuwagens ist berechtigt, die Abnahme und Bezahlung des Wagens zu verweigern, bis der Händler einen vorhandenen Schaden, auch wenn dieser geringfügig ist (hier: Delle in der Fahrertür), auf seine Kosten beseitigt hat. Der Käufer muss sich nicht mit einer vom Händler angebotenen Kaufpreisminderung abspeisen lassen.

Urteil des BGH vom 26.10.2016
VIII ZR 211/15
DAR 2017, 31