§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Fristlose Kündigung wegen massiver Bedrohung des Vorgesetzten



Bedroht ein Arbeitnehmer seinen Vorgesetzten in einem Telefongespräch mit den Worten "Ich stech dich ab", rechtfertigt dies den Ausspruch einer fristlosen Kündigung. Eine Weiterbeschäftigung des Mitarbeiters ist nach Auffassung des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf selbst dann nicht zumutbar, wenn die Bedrohung aufgrund ggf. eingeschränkter Steuerungsfähigkeit des Mitarbeiters zum Tatzeitpunkt schuldlos erfolgt sein sollte. Die Schwere der begangenen Pflichtverletzung machte auch eine vorherige Abmahnung entbehrlich.

Urteil des LAG Düsseldorf vom 08.06.2017
11 Sa 823/16
Pressemitteilung des LAG Düsseldorf