§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Sparkasse darf kostenloses Girokonto nicht kündigen



Eine Sparkasse kündigte einen vor mehreren Jahren mit einer Privatkundin abgeschlossenen Vertrag über ein kostenfreies Girokonto mit der Begründung, das Kontomodell könne in der konkreten Geschäftsbeziehung nicht mehr aufrechterhalten werden, da sie infolge steigender Anforderungen einem erhöhten Kostendruck ausgesetzt sei.

Diese Begründung reichte dem Amtsgericht Ludwigslust nicht aus. Bei Überprüfung der Zinsgewinne der Sparkasse im abgelaufenen Geschäftsjahr stellte sich ein sattes Plus heraus. Dann - so das Gericht - könne der wirtschaftliche Druck nicht so groß sein, das Girokonto zu den bisherigen Konditionen nicht fortführen zu können.

Urteil des AG Ludwigslust vom 31.05.2017
43 C 288/16
Seniorenrecht aktuell 2017, 109