§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Reisebüro haftet nicht für Einreiseverweigerung wegen unzureichender Ausweisdokumente



Wird einem Pauschalreisenden die Einreise nach Ägypten wegen eines bald ablaufenden oder nur vorläufigen Personalausweises verweigert, steht ihm kein Schadensersatzanspruch gegen das die Reise vermittelnde Reisebüro zu, wenn diesem weder eine unterlassene noch eine falsche Beratung nachgewiesen werden kann.

Urteil des AG München vom 08.02.2017
271 C 12313/16
Justiz Bayern online