§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Haftung bei auf das Nachbarhaus übergreifendem Brand



Ein Grundstückseigentümer, der einen Handwerker Reparaturarbeiten am Dach seines Hauses vornehmen lässt, ist gegenüber seinem Nachbarn verantwortlich, wenn das Haus infolge der Arbeiten in Brand gerät und das Nachbarhaus dabei beschädigt wird. Dass er nachweislich den Handwerker sorgfältig ausgesucht hat, ändert nichts daran, dass der Grundstückseigentümer mit der Beauftragung der Dacharbeiten eine Gefahrenquelle geschaffen hat und damit der bei der Auftragsausführung verursachte Brand auf Umständen beruht, die seinem Einflussbereich zuzurechnen sind.

Urteil des BGH vom 09.02.2018
V ZR 311/16
VersR 2018, 488