§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Blitz- bzw. Überspannungsschaden an Alarmanlage bei Blitzeinschlag in Nachbarhaus



Ein versicherter Blitz- bzw. Überspannungsschaden kann nach Auffassung des Amtsgerichts Wesel auch dann vorliegen, wenn es in einem Abstand von 27 Metern zum Schadensort zu einem Blitzeinschlag im Nachbarhaus gekommen ist, der so stark war, dass er nach den Feststellungen eines eingeholten Sachverständigengutachtens ein entsprechend hohes Magnetfeld aufbauen und dadurch einen Schaden an der Alarmanlage des Versicherungsnehmers verursachen konnte.

Urteil des AG Wesel vom 05.01.2017
5 C 101/15
RuS 2017, 145
jurisPR-VersR 3/2018 Anm. 6