§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Maßgebliches Rentenalter nach Geschlechtsumwandlung



Ein verheirateter Mann ist nach seiner bescheinigten Geschlechtsumwandlung hinsichtlich des Renteneintrittsalters wie eine Frau zu behandeln, auch wenn die Ehe noch nicht geschieden ist. Die behördliche Aufforderung, ein Scheidungsurteil vorzulegen, stellt für den Europäischen Gerichtshof eine unzulässige Diskriminierung aufgrund des Geschlechts dar.

Urteil des EuGH vom 26.06.2018
C-451/16
Pressemitteilung des EuGH