§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Werbungskosten: Bildungseinrichtung außerhalb eines Arbeitsverhältnisses als erste Tätigkeitsstätte



Bei einem auf mehr als drei Monate angelegten, in Vollzeit außerhalb eines Arbeitsverhältnisses absolvierten Fortbildungslehrgangs am Ort der Bildungseinrichtung wird diese Einrichtung zur ersten Tätigkeitsstätte gemäß § 9 Abs. 4 Satz 8 EStG, sodass Kosten für Unterkunft sowie Mehraufwendungen für Verpflegung nicht als (vorweggenommene) Werbungskosten berücksichtigt werden können.

Sofern der Steuerpflichtige außerhalb des Ortes seiner ersten Tätigkeitsstätte einen eigenen Hausstand unterhält und auch am Ort der ersten Tätigkeitsstätte wohnt, kann er Unterkunfts- und Verpflegungskosten im (beschränkten) Rahmen einer doppelten Haushaltsführung steuermindernd geltend machen.

Urteil des FG Nürnberg vom 09.05.2018
5 K 167/17
EFG 2018, 1262