§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Billigfluggesellschaft muss über schwankende Preise bei Gepäckbuchungen informieren



Bei Billigflugangeboten kann es durchaus vorkommen, dass die Zusatzkosten für Gepäck, Sitzplatz oder Servicegebühr den eigentlichen Flugpreis übersteigen. Verbraucher haben daher ein schützenswertes Interesse daran, bei der Buchung über die Höhe der zusätzlich anfallenden Kosten genau informiert zu werden.

Nach einem Urteil des Landgerichts Berlin muss die Fluggesellschaft ihre Kunden darüber in Kenntnis setzen, dass die angegebenen Gepäckpreise nur für den aktuellen Buchungsvorgang gelten und sich bei späteren Zubuchungen ändern können.

Urteil des LG Berlin vom 02.08.2018
52 O 365/17
RdW Heft 24/2018, Seite V