§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Eltern müssen Leistungen der Sterbegeldversicherung des verstorbenen Kindes versteuern



Ein Sterbegeld, welches eine Pensionskasse an Erben zahlt, die nicht zugleich "Hinterbliebene" sind, unterliegt der Einkommensteuer. Als "Hinterbliebene" des Erblassers sind dessen Ehegatte, Lebenspartner, Lebensgefährte und Kinder anzusehen. Wird das Sterbegeld an die Eltern des Erblassers als dessen gesetzliche Erben ausbezahlt, weil dieser keine "Hinterbliebenen" hat, muss die Leistung aus der Sterbegeldversicherung versteuert werden.

Urteil des FG Düsseldorf vom 06.12.2018
15 K 2439/18 E
JURIS online